Kontakt

Kartennummer:

Kontakt/Anfahrt

Siemensstraße 33, 25813 Husum
Tel.: 04841 - 1002, Fax: 04841 - 1655
info@xxl-jacobsen.de

Öffnungszeiten
Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00 Uhr
Sa.: 09.00 - 14.00 Uhr

» Anfahrt

Kontakt

Traditionsunternehmen seit 1974
JACOBSEN

Kaffeevollautomaten im Test

Der feine Unterschied

Siemens
EQ.6 series 300
Siemens EQ.6 series 300 (Bild: Siemens)

Die gute Nachricht vorweg: Alle getesteten Kaffeevollautomaten sind gut. Alle haben jedoch ihre Stärken und Schwächen, die kaufentscheidend sein können. Wichtige Kriterien sind der Geschmack, die Konsistenz des Milchschaums sowie Bedienung und Pflege.

Auf den Geschmack kommt es an

Schmeckt der Espresso wie beim Italiener um die Ecke oder ist er eher wässrig? Ein guter Espresso muss verführerisch duften, stark geröstet und ein bisschen bitter sein. Die Crema muss feinporig und stabil genug sein, damit der aufgestreute Zucker nicht gleich untergeht. Gleiches gilt für den Milchschaum: auch er muss feinporig, cremig und stabil sein, sichtbare Bläschen sind unerwünscht.

Häufige Reinigung muss sein

Um Verkeimung zu vermeiden, sollte nach jedem Mischgetränk das Milchsystem gespült werden. Regelmäßige Reinigung mit Spezialmitteln sowie Entkalkung sind ebenso notwendig. Alle getesteten Maschinen lassen sich leicht säubern, die Automatikprogramme für die Entkalkung funktionieren zuverlässig.

Für Experimentierfreudige

Viele Kaffetrinker schwören auf Siebträger. Im Gegensatz zu Vollautomaten erfordern diese Geräte jedoch ein Mindestmaß an Muße und Experimentierfreudigkeit in Bezug auf Mahlgrad, Anpressdruck, Kaffeemenge und Brühdauer. Die Herstellerangaben sind hier mitunter sehr vage, Herumprobieren lohnt sich.

Im Zweifel vollautomatisch

Kaffeevollautomaten und Siebträger wurden weitgehend nach denselben Kriterien getestet. Im Urteil der Tester erfordern die Vollautomaten nicht nur weniger Aufwand, sie liefern auch den besseren Kaffee. Das schlägt sich auch Preis nieder und schließt erfolgreiches Experimentieren mit den Siebträgern nicht aus.

Im Test: 10 Kaffeevollautomaten und 5 Siebträger. Bewertet wurden die Sensorische Beurteilung (35 %), die technische Prüfung (25 %), die Handhabung (20 %), Umwelteigenschaften (10 %) sowie Sicherheit und Schadstoffe (je 5 %). Alle Kaffeevollautomaten wurden mit "gut" bewertet, Testsieger sind die Jura E8 Platin und die Caffeo Varianza CSP von Melitta. Bei den Siebträger-Maschinen errang die De'Longhi EC 680 den Testsieg.

Hier ein Auszug aus den Testergebnissen

Kaffeevollautomaten Jura
E8 Platin
Melitta
Caffè Varianza CSP
De'Longhi
ECAM 23.466.S
Siemens
EQ.6 series 300
TE613501DE
Sensorik gut (2,0) gut (1,6) gut (1,8) gut (2,1)
Technik gut (2,2) gut (2,2) gut (2,4) gut (2,1)
Handhabung gut (1,9) gut (2,2) gut (2,2) gut (2,1)
Sicherheit sehr gut (1,5) sehr gut (1,5) sehr gut (1,5) sehr gut (1,5)
Umwelteigenschaften gut (1,7) gut (2,4) gut (2,0) gut (2,0)
Schadstoffe sehr gut (1,0) sehr gut (1,0) sehr gut (1,0) sehr gut (1,0)
Gesamturteil gut (1,9) gut (1,9) gut (2,0) gut (2,0)
Siebträger De'Longhi
EC 680
Krups
XP3440
Gastroback
Advanced Pro GS
42612S
Gaggia
Carezza Deluxe
RI8525/01
Sensorik gut (2,1) gut (2,5) befried. (2,7) befried. (2,7)
Technik gut (2,2) gut (1,7) gut (2,0) gut (1,8)
Handhabung gut (2,4) befried. (2,8) gut (2,1) gut (2,5)
Sicherheit sehr gut (1,5) sehr gut (1,5) sehr gut (1,5) ausreich. (4,0)
Umwelteigenschaften gut (1,7) gut (2,1) befried. (3,5) gut (2,0)
Schadstoffe sehr gut (1,0) sehr gut (1,0) sehr gut (1,0) sehr gut (1,0)
Gesamturteil gut (2,1) gut (2,2) gut (2,4) befried. (3,5)
Quelle: Stiftung Warentest

Den kompletten Test können Sie in der Zeitschrift "test" (Ausgabe 11/2016) oder hier online nachlesen.